Zum Inhalt springen

Teams Anrufe starten sich doppelt

Das Problem

Immer mal was Neues an der Front. Dieses Mal beschloss Microsoft Teams zu zicken.
Das Problem trat reproduzierbar ab dem Moment auf, ab dem man in Outlook einer Teams-Besprechung beitrat.
Sobald den Termin und den darin verhandenen Link “Klicken Sie hier, um an der Besprechung teilzunehmen” anklickte, öffneten sich ab diesem Moment stets zwei Teams-Fenster. Besonders erfreulich, wenn ein Anruf kam. Dann ploppten zwei Benachrichtigungsfenster auf. Nahm man einen an, klingelte das zweite Fenster munter weiter. Schloß man dieses, beendete sich auch der angenommene Anruf.
Der “quick and dirty workaround” war Teams neu zu starten.
Ein nerviger Zustand.

Erste Maßnahmen

Bei merkwürdigen Probleme löscht man im Allgemeinen den Teams-Cache.
Das manuell durchzuführen ist jedes Mal eine umständliche Angelegenheit.
Daher habe ich mir für diese Anlässe ein kleines PowerShell-Skript gebastelt. (relevanter Auszug)

$verzeichnisarray = ("application cache\cache", "blob_storage", "Cache", "databases", "GPUcache", "IndexedDB", "Local Storage", "tmp")
    $testteamslaeuft=(Get-Process -Name Teams -ErrorAction SilentlyContinue)
    
    if ($testteamslaeuft -ne $null) {
        Get-Process -Name Teams | Stop-Process -Force
    }
    
    else {
        Write-verbose -Message 'Teams läuft nicht'
        }
    foreach ($item in $verzeichnisarray) {
     Remove-Item -Path "$env:APPDATA\Microsoft\Teams\$item" -Force -Recurse -ErrorAction SilentlyContinue
    }

Der Erfolg war Null.
Im nächsten Schritt habe ich die Anmeldeinformationen in der Anmeldeinformationsverwaltung gelöschen.
Das brachte keine Besserung.
Also eine Neuinstallation von Teams.
Auch das blieb ergebnislos.
Suchmaschinen blieben seltsam stumm und unergiebig.

Ich frage jemand

Somit war Zeit für ein wenig Gedankenaustausch mit jemand von außerhalb, da das Selbstgespräch keinen neuen Einfall produzierte.
Daher habe ich kurz frühere Kollegen kontaktiert, die in 2 min alles raushauen sollten, was ihnen dazu einfiel.
Danach hatte ich eine kleine Liste mit weiteren Lösungsansätzen: Teams Addin in Outlook deaktivieren, neues Outlook-Profil erstellen, neues Benutzerprofil erstellen (ungern aufgrund das Aufwands), Neuinstallation (als letzte Maßnahme), Standard-Browser prüfen.
Also frisch ans Werk mit neuen Optionen.

Die Wende

Da fiel mir die Lösung praktisch vor die Füße.
Bei der Prüfung, ob Edge auch der Standard-Browser ist (ja), habe ich gesehen, dass die Standard-Anwendung für E-Mail nicht Outlook war. Das habe ich gleich mit umgestellt.
Grundsätzlich versuche ich bei Lösungsansätzen stets nur eine Änderung auf einmal zu machen. Damit arbeitet man deutlicher heraus, was die Ursache ist.
Deshalb habe ich Outlook und Teams ohne großen Optimismus beendet, neu gestartet und versucht den Fehler zu reproduzieren. “Leider” war das nicht mehr möglich.
Somit Problem gelöst, User glücklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.